Die eigene Gesundheit im Blick

Mit neuster Technik behält man eigenverantwortlich die persönlichen Gesundheitsdaten stets im Blick.

Mit neuster Technik behält man eigenverantwortlich die persönlichen Gesundheitsdaten stets im Blick.

Connected Health – mit der eigenen Gesundheit verbunden

Eigentlich hat jeder von uns mindestens eine: Eine Patientenakte beim Arzt des Vertrauens. Das ist auch gut so, denn in ihr wird der Krankheitsverlauf des Patienten festgehalten, die Befunde dokumentiert und die verordnete Medikation notiert. Beim nächsten Besuch reicht dem behandelnden Arzt oft ein kurzer Blick in die Dokumente um zu wissen, worauf er zu achten hat. Wie steht es um die Insulin-Werte eines Diabetikers? Wie um die Cholesterinwerte eines Herzkranken? Eine zielgerichtete Untersuchung ist am einfachsten, wenn der Arzt alle relevanten Daten zur Vorgeschichte des Patienten kennt.

Ansicht der Gewichtskategorie im Vitadock-Portal.

Medizinische Versorgung basiert auf Körperwerten

Unser Körper arbeitet Tag für Tag für uns. Krankheiten sind nicht selten ein Zeichen, dass wir ihn überfordert, nicht gepflegt oder schlicht keine acht gegeben haben. Wie eine Maschine muss er geölt, gesäubert und gewartet werden. Im Gegensatz zu einer Maschine gibt es jedoch keinen eingebauten Tacho, keine Kilometeranzeige, keinen Bludruckprüfer, keinen Blutzuckerprüfer. Messbare Vitaldaten sind heutzutage das A und O medizinischer Versorgung. Sie erlauben es den Medizinern, sich einen Eindruck über die Prozesse im Körper zu bilden, die Werte untereinander zu vergleichen, sie zu interpretieren und anhand der gewonnenen Erkenntnisse korrekt zu handeln.

Vitaldaten sind oft nicht bekannt

Doch wie häufig gehen wir zur Untersuchung in eine Praxis? Wer von uns besucht regelmäßig einen Arzt, auch wenn man sich gesund fühlt? Im Alltag ist es oft nicht ersichtlich, warum diese Daten erheben sollten. Doch die Antwort ist einfach: Weil sie unser Krankheitsbild erklären, unser Befinden in Zahlen darstellen können und deshalb der verlässlichste Indikator für unsere Gesundheit sind.

Ansicht der Blutzuckerkategorie im Vitadock-Portal.

Ansicht der Blutzuckerkategorie im VitaDock-Portal.

Alte Technik konnte die ermittelten Daten höchstens dreißig Tage abspeichern. Gleichzeitig war es einfach nicht möglich, die Werte auszulesen. Händisch musste man das eigene Gesundheitstagebuch führen, die Daten zu einander in Bezug setzen.

Vitadock-Cloud als Gesundheitstagebuch

Das hat sich in den vergangenen Jahren durch die Möglichkeiten neuster Technik geändert. Ob per Kabel oder über die drahtlose Bluetooth-Verbindung ist eine Synchronisation keine Problem mehr. Die Daten werden übertragen, ausgewertet und hübsch präsentiert. So fällt es leichter, den eigenen Gesundheitszustand einzuschätzen, Entwicklungen nachzuvollziehen und entsprechend zu reagieren.

App Gewicht

Mit der Vitadock+-App werden die ermittelten Daten mit der Waage synchronisiert und hübsch und informativ aufbereitet.

Im Heimgebrauch sind mittlerweile Blutdruckmessgeräte wie das BU 550 connect und Blutzuckermessgeräte wie das MediTouch 2 mg/dL (auch als Meditouch 2 mmol/L Version verfügbar) Gang und Gäbe. Ihre Besonderheit liegt in einem ganz anderen Bereich: Der Konnektivität! Egal ob nun über Bluetooth, oder USB-Kabel, der Transfer und Abgleich der Daten auf den eigenen PC und in die VitaDock-Cloud ist einfach, sicher und Datenschutz-geprüft. Nach Synchronisation ist es ein leichtes, sich einen Überblick über die gesammelten Daten, die Kurvenverläufe und somit die eigene Gesundheit zu verschaffen.

Ärzte dankbar für ermittelte Daten

Eben dieses erhöhte Maß an Eigenverantwortlichkeit ist ein Plus für den Alltag. Einfache Handhabe und verständliche Präsentation der Daten sorgen für ein besseres Gesundheitsbewusstsein und mehr Antrieb zur gesünderen Lebensweise. Durch die Integration von Connected Health Geräten ist man jederzeit in der Lage, sich über seine Vitaldaten zu informieren, sich Ziele zu setzen und Entwicklungen zu kontrollieren und zu korrigieren.

Und erst wenn Auffälligkeiten in den Werten auftauchen, die man sich nicht erklären kann – dann bleibt ja immer noch der Weg zum Arzt, dem man den eigenen Werteverlauf der vergangenen Tage, Wochen, Monate präsentieren kann. Dieser wird es einem Danken, denn VitaDock ist ihre persönliche Patientenakte, die sie Tag für Tag füllen können. Bleiben Sie gesund!

Oft fehlt einem schlicht die Motivation mehr Sport zu treiben oder stärker auf die Ernährung zu achten. Denn da ist immer der allseits bekannte innere Schweinehund, den es zu zu überwinden gilt – oder doch nicht? Nächste Woche lesen sie auf unserem Blog mehr dazu!